Monatsarchiv: Juli 2014

Kleines sprachnörglerisches Nachspiel zur Fußball-WM 2014 (oder: Von der USA, Elfenbeinern, einer Sportart namens FIFA, internationalen Namensverwirrungen, Fänmeilen voller Leichen und argentinischen Skandaltoren)

Die Berichterstatter der Fußballweltmeisterschaft 2014 haben so manches Mal sprachlich Foul gespielt. Die Rede ist hier nicht von versehentlichen Eigentoren, sondern von absichtlichen Regelwidrigkeiten, die eigentlich geahndet gehören. Da sich wohl sonst keiner als Schiri unbeliebt machen will, nehme ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Sprachpflege / Sprachkritik, Sprachverhunzungspranger / Anglizismuspranger, Stefanowotsch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ausgegaut: Der ADAC beugt sich dem Sprachdarwinismus (oder: der terminologische Super-GAU II)

Der Führungskader des allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs, hinter dem 18 Millionen treue Mitläufer stehen, hat den Befehl ausgegeben, die Provinzverwaltungen seiner Schutzbriefstaffel für den täglichen Straßenkampf der Benzin-Tanks gegen Radfahrer, Fußgänger und andere Zecken nicht länger Gaue zu nennen, sondern Regionalclubs. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Sprachpflege / Sprachkritik | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar