Monatsarchiv: Mai 2013

Nanotol Stefanowitsch schreibt Witzartikel über Winzpartikel

Der selber nicht allzu groß geratene Sprachideologe Nanotol Stefanowitsch beschwert sich scheinbar engagiert über die Benennung Winzpartikel für Nanopartikel, „weil es den verulkenden und gleichzeitig deutschtümelnden Klang typischer Wortschöpfungen der Sprachnörgler hat.“ Beim Weiterlesen jedoch entpuppt sich der tarnend als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stefanowotsch | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Alle Jahre widerlich: [ju:rɔʊ’vɪʒn]

Alle Jahre wieder sind für ein paar Tage im Mai die Medien schwer mit einem Ereignis beschäftigt, das für Freunde des guten Geschmacks einen hohen Nervfaktor hat: Dem Eurovision Song Contest, früher fröhlich französelnd Grand Prix (d‘) Eurovision de la … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprachverhunzungspranger / Anglizismuspranger | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stefanowitschens Herren-Witz

Ein typisches Verhalten verbohrter Ideologen ist, dass sie in Bezug auf ihre Ideologie keinerlei Spaß verstehen und sich weigern, ironische Bemerkungen darüber als solche zu begreifen, sondern diese bierernst nehmen. Ein taz-Autor hat nun in seiner Kolumne „Männer“ eine harmlose … Weiterlesen

Veröffentlicht unter So nicht, Prinzessin!, Stefanowotsch | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Ab jetzt: Stefanowotsch

Vor einigen Jahren bin ich im Internet erstmals auf Äußerungen des Sprachideologen Anatol Stefanowitsch gestoßen. Damals war mir noch nicht so recht klar, in welchem Ausmaß die Sprachideologen bereits von der Sprachwissenschaft Besitz ergriffen haben und wie sehr sie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stefanowotsch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare